Die schönsten Schüttelreime 2004

Klapphornverse Limericks Kurzgedichte Schüttelreime


 

Erkenntnis


Man soll sich nie mit wilden Damen zanken,
man soll dem Schöpfer für die Zahmen danken.


Rudolf Eickmeier
 

Alkoholische Rollentheorie

Ein ehelicher Rollentausch
klappt nur in einem tollen Rausch.
Denn nur bei wirklich tollen Räuschen
kann man sich so in Rollen täuschen.


Michel Diekert
  
 

Muscheln zum Kuscheln


Ihr Trick war, dass sie Muscheln kochte,
wenn er mal nicht mehr kuscheln mochte.
Und wirklich, wenn sie kochte Muscheln,
gelang´s ihr, dass er mochte kuscheln.
Fazit:
Du kannst selbst mit Mimosen kuscheln,
servierst Du vor dem Kosen Muscheln.


Michel Diekert
 

Egal


Ob Tag- oder Nachtschicht,
das sieht man im Schacht nicht.


Harald Kriegler
  
 

Empfindsam


Schon beim Anblick nasser Wiesen,
muss er Rotz und Wasser niesen.


Harald Kriegler
 

Zeitvertreib


Die Jäger spiel´n am Weiler Karten,
derweil sie auf den Keiler Warten.


Harald Kriegler
  
 

Die perfiden Opportunisten


Stets in vorgeformte Kerben schlagen
und, empört, dann über Scherben klagen.


Gottfried Pixner
 

Stress-Rückreichung


Treibt dich dein Chef zur Windeseile -
üb, fröhlich trödelnd, indes Weile.


Gottfried Pixner
  
 

Ich höre einen Lappen schwärmen,
wie gut die neuen Schlappen wärmen.


Herbert Scholl
 

Wenn immer ich beim Western schwitze,
dann reißen meine Schwestern Witze.


Herbert Scholl
  
 

Man braucht für jede Kegelrunde
ein Mindestmaß an Regelkunde.


Herbert Scholl
 

Als Playboy gilt der wilde Hagen.
Jetzt will er sich an Hilde wagen.


Herbert Scholl