Die schönsten Schüttelreime 2007

Klapphornverse Limericks Kurzgedichte Schüttelreime
  
  Platz 1 - ausgewählt von 5 Juroren

Ist erst einmal dein Rücken krumm,
dann kommst du nicht um Krücken rum.

 

Wilhelm Hasse

 
Gleich sah ich, dass ich keinen Mann
so lieben wie den meinen kann,
und der blieb, treu im Triebe, lieb
zu mir, die ihn zur Liebe trieb…
 
Hanna Hundeiker
  
 

Leute, die oft mächtig protzen,
können auch ganz prächtig motzen.

 

Harald Kriegler

 

Dem Mann, der von der Brücke krachte,
ein Sani schnell die Krücke brachte.

 

Inge Spöhr

  
 

Drüben auf der Liegewiese
füll' ich dir die Wiege, Liese!

 

Matthias Treu

 

Beim Jodeln in der Steiermark
fühlt sich sogar Herr Meier stark:
Holla didu didödelhi
Dudi holla dihödeldi

 

Anne-Marie Zuther


Platz 2

 

Ist erst einmal dein Rücken krumm,
dann kommst du nicht um Krücken rum.

 

Wilhelm Hasse

 

Der Körperbau hilft der Giraffe,
dass keiner in den Hals ihr gaffe.

 

Herbert Kniest

  
 

Zwei Girls sieht man vom Tresen wanken -
zuviel die holden Wesen tranken.

 

 

Harald Kriegler

 

Zwei Girls sieht man vom Tresen wanken -
zuviel die holden Wesen tranken.

 

 

 

Harald Kriegler

  
Elektriker am Feierabend:
Am Ende seiner Schicht lallt er: 
"Das war der letzte Lichtschalter!"

Matthias Treu
g

Platz 3
 

 

„Oh Yeti, großer Sohlengänger!“
sang festlich ein Mongolensänger.

 

Wilhelm Hasse

 

 

Auch im schwäbischen Reutlingen
mit dem Hochdeutsch die Leut' ringen.

 

Herbert Kniest

  
 

Beim Fußball oft Gefühle wallen
und Menschen im Gewühle fallen.

 

Herbert Kniest

 

Ess' ich zuviel Speck und Ei,
stell' ich mich ins Eck und spei.

 

Matthias Treu

  
 

Wenn ihr nach Mekka beten fahrt,
grüßt mir dort des Propheten Bart.

 

Matthias Treu

 

Sie sprach: "Hör zu, Du wilder Mann,
wann wirst Du endlich milder - wann?"

 

 Anne-Marie Zuther