Die schönsten Limericks 2007

Klapphornverse Limericks Kurzgedichte Schüttelreime


Platz 1 - ausgewählt von 5 Juroren

Es schimpfte die Gattin aus Brighton:
„Ein Irrtum, dass wir uns einst frighten.
Du brauchst eine andre?
Na bitte schön, wandre.
„Ich hoffe, du sagst mir´s byzighten.

 

Alex Bruen

Man sagt, dass die Dame aus Schottland
für Männer in Hosen nur Spott fand.
Es sei die Erfahrung
der schottischen Paarung,
dass sie halt auf Männer im Rock stand.
 

Werner Hadulla

   

Gesetzt bleibt der Amtmann aus Heere -
höchst formvoll in jeder Affäre:
Erst neulich beim Autostrich
verneigt´ und bedankt´ er sich:
„Verehrte, ich hatte die Ehre.“

 

Werner Hadulla

Jüngst sagte Herr Meier in Wetter:
„Ach, Liebste, Du wirst immer fetter!“
Sie strahlte ihn an:
„Mag sein, lieber Mann-
Doch andere sagen das netter!“

 

Max Hundeiker

   

Am Meer saß ein Richter aus Celle.
Da kam eine mächtige Welle.
Die Akten, oh weh,
die waren passé.
Da schwammen sie fort, seine Fälle.

 

Harald Kriegler

Ein eifriges Mädel aus Minden
erging sich dort unter den Linden
mit Schiller und Goethe.
Sie hatte kaum Nöte,
auch jüngere Dichter zu finden.

 

Karinheide Jasper-Schnarre


Platz 2

Ein Wanderer ruhte in Plauen
und ließ sich die Brieftasche klauen.
Er folgte dem Diebe.
Es setzte nun Hiebe.
Er wurde jetzt auch noch verhauen.

 

Herbert Kniest

Es war mal ein Mädchen in Krippen,
dem schmerzten beim Atmen die Rippen.
Warum das so war?
Das ist doch ganz klar:
Verkühlt hatte sie sich - beim Strippen.

 

Harald Kriegler

   

Es war'n mal zwei Männer aus Meppen,
die wollten im Fernsehn gern steppen.
Doch zur Probe dann
da kamen sie an
mit Decken und Nähzeug - die Deppen.

 

Harald Kriegler

Ein Dachdecker (wohnhaft in Schwaben)
jagt gerne auf Dächern nach Raben.
Doch irgendwann rannte
er blindlings zur Kante.
Jetzt liegt er in Schwaben begraben.

 

Matthias Treu


Platz 3

Mich fragte ein Maler in Dresden:
„Auf welches Geschlecht, Lieber, stehst denn?“
Ich schaute ihn an
und meinte: „Ach Mann,
mir steh´n halt die Damen am nächsten.“

 

Alex Bruen

Gewagt hat die Küstrin aus Frommen
den Kantor nach Hause genommen.
Dort hat man die Nacht
psalmierend verbracht.
So fromm sind in Frommen die Frommen.
 

Werner Hadulla

   

Jüngst schrieb meine Tante aus Eiben:
„Hör auf, freche Limricks zu schreiben,
ich mag das Seriöse,
laß du das Gekröse!
Noch besser: Du würdest ganz schweigen.“

 

Werner Hadulla

Ein Schwimmmeister aus Oberaden
Hat überaus kräftige Waden.
Doch auch weiter oben
ist manches zu loben:
Bei ihm gehen Damen gern baden.

 

Max Hundeiker

   

Ein Ornithologe aus Minden
traf Lilo im Park unter Linden.
Die Nachtigall schlug,
als eifrig er frug,
wo kann ich das Vöglein wohl finden.

 

Karinheide Jasper-Schnarre

Es labert ein Redner in Achern
und wird unterbrochen von Lachern.
Bald lacht's ganze Haus.
Er nimmt's als Applaus
und zählt sich fortan zu den Machern.


Herbert Kniest

   

Dem adligen Fräulein aus Minden
verbot man, den Sex zu ergründen.
Im Kloster indess,
gelang ’s der Komtess
beim Prior Verständnis zu finden.

 

Inge Spöhr

Ein Freund auf dem Hundsheimer Berge
verabscheut im Garten die Zwerge.
Mit Harke und Schippe
bekämpft er die Sippe.
Nun füllen sie winzige Särge.

 

Matthias Treu